Die Gebirgsschützen Kompanie Neubeuern ...

... kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Ihre Grundsätze, wie zum Beispiel Erhaltung der bayerischen Kultur, Sprache und Sitten, sowie das Bewahren einer wehrhaften Tradition finden Ausdruck in zahlreichen gemeinschaftlichen Veranstaltungen.

Aktuelles

Bataillonsfest  in Neubeuern auf 2021 verschoben!

Die GSK Neubeuern wird das 36. Bataillonsfest  des Inn/Chiemgaus ausrichten. Verbunden wird das Fest mit der 50-jährigen Wiedergrundung unserer Kompanie und dem 40-jährigen Bestehen des Bataillon Inn/Chiemgau, das 1980 in Neubeuern gegründet wurde.

Neuer Termin: 19.6.-20.06.2021

 

Schießwesen

Alle KK - und Karabiner Schießen sind für November und Dezember abgesagt. Änderungen werden kurzfristig bekanntgegeben.

weitere aktuelle Meldungen

Die nächsten 3 Termine

28.11.2020 Schützenjahrtag: Messe 19:00 Uhr Altenbeuern, in Montur. FINDET STATT!!! Kompanieabend entfällt !
05.12.2020 Nikolausdienst ab 17:00 Uhr !!! fällt heuer aus !!!
24.12.2020 Gedenkfeier Sendlinger Mordweihnacht in Waakirchen, ABGESAGT!!!
Zu den weiteren Terminen

Beerdigung von Ehrenhauptmann Sebastian Heibler am 21.11.

Beerdigung von Ehrenhauptmann Sebastian Heibler am 21.11.

 

Am 17. November verstarb plötzlich unser Ehrenhauptmann und Gründungsmitglied Sebastian Heibler im Kreise seiner Familie in Holzham. Für die Kompanie völlig unerwartet, da er sich am Sonntag davor, als er von Hauptmann Stadler und Oberleutnant Winkler für seine 50-jährige Aktivität in der Kompanie geehrt wurde, noch in guter Verfassung zeigte.

Wast war seit der Gründung 1970 Schriftführer und ging der Kompanie von 1987 bis 2003 als Hauptmann voran. In diese Zeit fielen bedeutende Aktivitäten, wie z.B. der Patronatstag 1988 in Neubeuern. Nach seiner Amtsübergabe stand er als wertvoller Ratgeber für seine Nachfolger und Kameraden mit seinem Feingefühl und Wissen immer parat.

Eine sehr große Anzahl Kameraden seiner Kompanie, Abordnungen des Btl. Inn-Chiemgau sowie Bundes- und Bataillonsführung gab ihm bei seiner Beerdigung die letzte Ehre.

Nach der heiligen Messe umriss Bürgermeister Schneider die umfangreichen Verdienste und Einsätze für das Gemeinde- und Vereinsleben in Neubeuern, die man nicht hoch genug wertschätzen kann.

Am Grab würdigte Landeshauptmann Martin Haberfellner das Wirken von Wast Heibler sowie seine Beiträge auf den Bundesversammlungen. Nach den Worten von Bataillonskommandant Hans Rucker ergriff unser Hauptmann Josef Stadler das Wort und dankte dem Ehrenhauptmann nochmal für 50 Jahre aktivem Dienst in der Neubeurer Kompanie. Zu den Klängen vom „guten Kameraden“ schoss seine Kompanie einen dreifachen Ehrensalut. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken erhalten.

Datum: 22.11.2020;


Mehr Bilder können Sie hier sehen.

50 Jahre Gebirgsschützenkompanie Neubeuern – Ehrung der Gründungsmitglieder

50 Jahre Gebirgsschützenkompanie Neubeuern – Ehrung der Gründungsmitglieder

Für 50 Jahre aktiven Dienst im Sinne der Gebirgsschützen ist es dem Bund der bayerischen Gebirgsschützen ein Anliegen, seine verdienten Mitglieder besonders zu ehren. Dies geschieht in der Regel im Rahmen des Patronatstages, der immer am 1. Sonntag im Mai zu Ehren der Patrona Bavaria groß gefeiert wird. Im Jahr 2020 wurde die Ausrichtung der Feierlichkeiten mit über 4.000 Mitwirkenden der Kompanie Königsdorf zugesprochen. Bekanntermaßen wurden ja leider ab Mitte März alle Feierlichkeiten untersagt und konnten bis heute nicht nachgeholt werden. Auch die Festwoche der Neubeurer Gebirgsschützen mit dem Bataillonsfest des Inn-Chiemgau, die im Juli geplant war, musste ausfallen bzw. verschoben werden.

Da auch in der nächsten Zukunft keinerlei Feierlichkeiten möglich sein werden entschloss sich die Hauptmannschaft, zumindest die Ehrung ihrer Gründungsmitglieder in diesem Jahr nicht ausfallen zu lassen. So besuchten Hauptmann Josef Stadler und Oberleutnant und Schützenmeister Georg Winkler einzeln alle Mitglieder der GSK Neubeuern, die vor 50 Jahren die Kompanie mitgegründet haben um sie für ihre besonderen Dienste und die lange Treue zu ehren. Sie erhielten die goldene Verdienstmedaille am weißblauen Band des Bundes der bayerischen Gebirgsschützen. Als „Zugabe“ für das leibliche Wohl gab es eine Flasche flüssiges Obst unserer heimischen Brenner.

Unsere geehrten Mitglieder:

Johann Poll, Peter Prankl, Konrad Stuffer, Hans Stuffer, Markus Schmid, Sebastian Schmid, Rupert Hamberger, Thomas Peisl und Sebastian Heibler.

Leider ist unser Ehrenhauptmann am Dienstag, den 17. November im 83. Lebensjahr ganz plötzlich verstorben.

Ebenfalls bedankte sich die Kompanie bei Josef Seebacher als förderndem Mitglied der ersten Stunde.

Datum: 15.11.2020;
Text: Rainer Tremmel;

Mehr Bilder können Sie hier sehen.

Arbeitseinsatz am Haschl Berg

Arbeitseinsatz am Haschl Berg

Anlässlich des 50-jährige Wiedergründungsjubiläums haben sich die Gebirgsschützen entschlossen, einen Arbeitseinsatz zugunsten der Gemeinde zu leisten. Unter der Leitung von Fähnrich Hans Heibler trafen sich am Samstag, den 22. August rd. 25 Kompaniemitglieder zur Arbeitseinteilung. Viele Bäume und Stauden mussten entfernt werden so dass die vielen Hände gut ausgelastet waren. 

Der nächste Einsatz am 29.08. gilt der Erneuerung des Geländers. Auch hier sind hoffentlich wieder zahlreiche Helfer vor Ort.

 

Datum: 23.08.2020;


Mehr Bilder können Sie hier sehen.